Backen

Nutellamuffins

Teig
3 Eier
180 g Margarine
180 g Zucker
1/2 P. Van.Zucker
150 g Mehl
1 1/2 Teel. Backpulver
30 g Speisestärke

Füllung
12 Teel. Nutella

eine 12er Form fetten, oder 12 Papierförmchen bereitstellen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

Eier mit Margarine und Zucker schaumig schlagen, Van. Zucker zufügen. Mehl, Speistärke und Backpulver mischen, sieben und unterrühren.

In je ein Förmchen 1 EL Teig füllen, 1 Teel. Nutella darauf und mit 1/2 EL Teig bedecken.
Ca. 15-20 Minuten backen, etwas abkühlen lassen und aus der Form nehmen.


4.11.07 21:44, kommentieren

Nutellagugelhupf

1/4l Sahne halbfest anschlagen
250g Zucker und
1 VZ dazu
3 Dotter einrühren
250g Mehl und
1/2 BP unterheben.
3 Eischnee unterheben
3EL Milch dazurühren.

Etwa ein Drittel der Masse mit 3EL Nutella mischen.

Zuerst die Nutellamischung in die Gugelhupfform und dann die helle Masse drauf.
Bei 180° ca 45-50 min (Nadelprobe)

4.11.07 21:42, kommentieren

schneller Obstboden

3Eier
5 EL Zucker ganz schaumig rühren


5 El Mehl
5 EL Öl

alles verrühren Und dann bei 200° ca 15 min. backen.


4.11.07 21:46, kommentieren

Sauerteigansatz

Sauerteigansatz

 

100 g Mehl, Typ 1050

100 ml Wasser, 50°C warmes

100 g Mehl, Typ 1050

100 ml Wasser, 50°C warmes

200 g Mehl, Typ 1050

200 ml Wasser, 50°C warmes

Mehl Typ 1050 oder höher und lauwarmes Wasser zu gleichen Teilen gut miteinander verrühren. Z. B. 100 gr. Mehl und 100 gr. lauwarmes Wasser. An einem warmen, sonnigen Ort 48 Stunden abgedeckt gären lassen.
Die gleiche Menge Mehl und Wasser dazugeben und gut verrühren. An einem warmen, sonnigen Ort 24 Stunden gären lassen.
Die doppelte Menge Mehl und Wasser dazugeben und gut verrühren. An einem warmen, sonnigen Ort 12 – 24 Stunden gären lassen.
Der Sauerteig muss frisch säuerlich riechen ( z. B. wie ein saurer Apfel) und nicht schlecht.
Bleibt Sauerteig übrig, so kann er als Ansatz für einen neuen Sauerteig gebraucht werden. Einfach die Menge Sauerteig die man braucht in Mehl und Wasser aufteilen und dazugeben ( z. B. für 500 g Sauerteig – 250 g Mehl und 250 ml lauwarmes Wasser dazugeben und 24 Stunden gären lassen ). Er hält sich im Kühlschrank 10-14 Tage frisch.

1 Kommentar 4.11.07 20:18, kommentieren

Sauerteigbrot

Sauerteigbrot


500 g Roggen – Sauerteig

1 EL Zucker

1 EL Salz,

knapp 200 g Mehl, Roggenmehl

300 g Mehl, Weizenmehl

200 ml Wasser

1 P. Trockenhefe

 

Alle Zutaten in einer Schüssel gut verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst.
Bei Verwendung von reinem Vollkornmehl oder Schrot bis zu 100 ml Wasser mehr zugeben.
Dann eine Kugel oder einen Laib formen, auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und an einem warmen Ort zugedeckt so lange gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat. (Kann je nach Wärme, Mehlsorte, Sauerteig-Stärke 2-6 Stunden dauern.)
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Blech einschieben und ca. 60 min backen.
Das Brot ist fertig, wenn es beim Daraufklopfen hohl klingt (oder wenn an einem hinein gestochenen und wieder herausgezogenen Stäbchen kein Teig klebt).
Nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

 

4.11.07 20:20, kommentieren